Neue technologische Innovationen lassen sich natürlich auch in Online Casinos implementieren und sorgen für beste Nutzererfahrungen.

Vor allem Bezahlung und sichere Transaktionen waren schon immer ein großes Thema im Online Casino.

Kryptowährungen in online Casinos

Kryptowährungen in online Casinos

Mit der Verbreitung von Kryptwährungen ergibt sich auch eine neue Chance für Online Casinos. Die Bezahlungen mit Krypto können deutlich mehr Sicherheit bieten, als herkömmliche Währungen.

Allerdings sollten Sie beachten, dass nicht alle Online Casinos Kryptowährungen akzeptieren. Zudem werden oft auch nicht alle Kryptowährungen zur Verfügung gestellt. Am meisten verbreitet sind Bitcoin oder Litecoin. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Sie auch wieder in Kryprtowährung auszahlen können.

Eine weitere Innovation: Built-in-KYC oder eKYC

KYC bedeutet “Know Your Customer” oder “Know Your Client”.

KYC oder KYC-Prüfung ist der obligatorische Prozess der Identifizierung und Überprüfung der Identität des Kunden bei der Eröffnung eines Kontos im Online Casino.

Mit anderen Worten: Online Casinos müssen sicherstellen, dass ihre Kunden wirklich die sind, die sie vorgeben zu sein.

Online Casinos können sich weigern, ein Spielerkonto zu eröffnen oder eine Auszahlung ablehnen, wenn der Kunde die Mindestanforderungen an die KYC nicht erfüllt oder verweigert.

Was ist eKYC?

In Indien ist Electronic Know Your Customer oder Electronic Know Your Client oder eKYC ein Prozess, bei dem die Identität und Adresse des Kunden elektronisch durch Aadhaar-Authentifizierung überprüft wird. Aadhaar ist das nationale biometrische eID-System Indiens.

eKYC bezieht sich auch auf die Erfassung von Informationen aus Ausweisen (OCR-Modus), die Extraktion digitaler Daten aus staatlich ausgestellten Smart IDs (mit Chip) mit physischer Präsenz oder die Verwendung zertifizierter digitaler Identitäten und Gesichtserkennung zur Online-Identitätsprüfung.

Warum eKYC?

Der digitale ID-Verifizierungsprozess ermöglicht es einem Online Casino, automatisch demografische Kundendaten zu erfassen, die in Unternehmenssysteme wie CRM integriert werden können, um:

  • den Kunden-Onboarding-Prozess zu rationalisieren
  • weitere Due-Diligence-Prüfungen und Risikobewertungen durchzuführen
  • auf PEPs (Politisch exponierte Personen) zu überprüfen

Finanzinstitute aber auch Online Casinos müssen außerdem Aufzeichnungen über Transaktionen und Informationen führen, die sie durch die Customer Due Diligence-Maßnahmen erhalten haben.

Der CasinoCoin – eine Währung für die Gaming Industrie

CasinoCoin ist eine digitale Währung, die speziell für die regulierte Glücksspielbranche entwickelt wurde. Das CasinoCoin-Projekt wird von einem Team geleitet, das engagiert und erfahren in der Arbeit innerhalb des regulierten Glücksspielsektors und der Krypto-E-Gaming-Branche ist. Mit diesem Schwerpunkt wurden die Funktionen und Tools angepasst, um sowohl die Bedürfnisse der Benutzer als auch der Betreiber zu erfüllen.

CasinoCoin wird durch den XRP Ledger angetrieben und bietet den Nutzern unübertroffene Transaktionskosten, Geschwindigkeit und Sicherheit, mit nahezu sofortigen Ein- und Auszahlungen, die einen kleinen Bruchteil gegenüber anderen Krypto- oder traditionellen FIAT-Methoden kosten.

CasinoCoin gibt Online-Casinos Zugang zu einem neuen Pool von potenziellen Spielern, die bereits in der CasinoCoin-Wallet KYC-verifiziert sind und bereit sind, ihre CSC-Token auf den in die Wallet integrierten Casino-Seiten auszugeben.

Was sollte man über CasinoCoin wissen?

Der Hauptunterschied zwischen CasinoCoin und anderen Krypto-Münzen ist, dass CSC für die regulierte Online-Glücksspielindustrie entwickelt wurde.

Es wurde auf der bereits existierenden Ripple-Blockchain-Technologie aufgebaut, die bereits von zahlreichen Banken auf der ganzen Welt verwendet wird. CasinoCoin kann auch für schnellere und sicherere Transaktionen verwendet werden, genau wie Ripple. Allerdings ist CasinoCoin eine neue Münze, und eine Menge seiner Funktionen sind eine Verbesserung gegenüber den bestehenden Münzen auf dem Markt.

Das kann CasinoCoin:

  • Jede Sekunde kann das System mehr als 1.000 Transaktionen ermöglichen
  • Jede Transaktion kostet weniger als einen Pfennig, was viel niedriger ist als die Gebühren mit anderen Krypto-Münzen
  • Jede Transaktion wird in der Regel in weniger als fünf Sekunden bestätigt
  • Es gibt keine Rückbuchungen
  • Es hat seine eigene Wallet-App namens Bankroll Manager, die alle KYC- und Anti-Geldwäsche-Kontrollen erfüllt, da sie nur für den Online-Glücksspielmarkt konzipiert ist

Gamification – Was hat das mit Spielen zu tun?

Tatsächlich hat Gamification nicht wirklich etwas mit dem Spielen von Videospielen oder Casino Games zu tun. Allerdings geht es darum das Prinzip, Denken und Mechaniken von Spielen für spielfremde Systeme zu nutzen. Beispielsweise können diese Elemente genutzt werden:

  • Ranglisten
  • Punktesysteme
  • Highscores
  • Fortschrittsbalken
  • virtuelle Güter oder Auszeichnungen

Durch das Integrieren dieser Elemente sollen Nutzer motiviert werden, komplexe Aufgaben zu erfüllen, die sonst als monoton empfunden werden.

Natürlich geht es dabei um einen psychologischen Aspekt, der unbedingt auch kritisch betrachtet werden muss. Denn Unternehmen nutzen Gamification zur Kundenbindung, in anderen Bereichen wird es aber auch zur Verhaltensänderung bei Anwendern genutzt. Dabei wurde das Thema Spielsucht bisher völlig außer Acht gelassen.